Datenschutz

Allgemeine Datenschutzhinweise für Nutzer der Website

 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für die Westconnect GmbH von höchster Bedeutung. Deshalb betreiben wir unsere Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzinformation sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen. Dies sind insbesondere Ihre Kontaktdaten sowie die Daten zur Kommunikation mit Ihnen („personenbezogene Daten“).

Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen über Ihre Person wir verarbeiten und wie wir mit diesen Informationen umgehen und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten haben.

Verantwortlicher und Kontakt zum Datenschutzbeauftragten
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist

Westconnect GmbH
Opernplatz 1
45128 Essen

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz der Westconnect GmbH haben, können Sie auch unter dem Stichwort „Datenschutz“ Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten aufnehmen:

Datenschutzbeauftragter der Westconnect GmbH
Opernplatz 1
45128 Essen
datenschutz@westconnect.de

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen oder unserer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen. In Abhängigkeit von Zweck und Anlass der Verarbeitung Ihrer Daten können abweichende Bedingungen gelten. Daher finden Sie nachstehend alle Datenschutzinformationen der Westconnect GmbH geordnet nach Zweck und Betroffenenkategorie:

Allgemeine Datenschutzhinweise für Nutzer der Website

Kontakt­anfragen

Im Rahmen von Kontaktanfragen, z.B. über unsere Kontaktformulare, per Telefon oder E-Mail, können Sie uns Ihre persönlichen Daten oder Informationen freiwillig zur Verfügung stellen. Diese personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihren Auftrag zu bearbeiten, Rückfragen zu klären oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen.

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an die Westconnect GmbH übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Notizen für Ihre Nachricht sowie ggf. eine Kundennummer. Die Eingabebereiche des Kontaktformulars mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ohne diese personenbezogenen Daten kann die Kontaktanfrage nicht bearbeitet werden.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

In diesem Zusammenhang kann eine Übermittlung Ihrer Daten an ein mit der Westenergie Breitband GmbH i.S. des § 15 AktG verbundenes Konzernunternehmen erforderlich sein. Eine Übermittlung Ihrer Daten an konzernexterne Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Ihre Anfrage oder die von Ihnen angeforderte Dienstleistung / das von Ihnen angeforderte Produkt sieht dies explizit vor. Dies wird Ihnen dann an entsprechender Stelle mitgeteilt. Nicht mehr benötigte Daten werden von uns unverzüglich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus dem Eingabebereich des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Wir verarbeiten Ihre Daten nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage, es sei denn, Sie haben uns explizit Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten erteilt, um Ihnen auch in Zukunft Informationen der Westconnect zur Verfügung zu stellen.

Ihre Verarbeitung erfolgt daher in unserem gegenseitigen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) oder zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO) oder auf Basis einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO).

Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Verfügbarkeits­abfragen

Im Rahmen von Verfügbarkeitsabfragen, z.B. über unseren Verfügbarkeitscheck, können Sie uns Ihre persönlichen Daten oder Informationen freiwillig zur Verfügung stellen. Diese personenbezogenen Daten (wie die eigene Adresse) verwenden wir im Allgemeinen, um die Verfügbarkeit unserer Produkte und Dienstleistungen in dem von Ihnen abgefragten Adressbereich als Ergebnis zurück zu liefern.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten somit nur solange, wie dies zur Beantwortung Ihrer Verfügbarkeitsabfrage erforderlich ist.

Die Verarbeitung erfolgt daher in unserem gegenseitigen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Kundenportal

Wenn Sie über ein Benutzerkonto, das Ihnen im Rahmen Ihres Vertrags mit uns bereitgestellt wurde, verfügen und unser Kundenportal als angemeldeter Nutzer besuchen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen das Kundenportal und dessen Funktionalitäten bereitzustellen.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Bereitstellung des Kundenportals Ihnen gegenüber erforderlich ist oder wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind.

Die Eingabebereiche mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ohne diese personenbezogenen Daten kann eine Anmeldung zum Kundenportal nicht erfolgen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt daher zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO).

Logfiles

Bei jedem Aufruf der Internetseite erfasst Westeconnect durch ein automatisiertes System Daten und Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Hierunter versteht man Dateien, in denen Prozesse, die in einem Computer- oder Netzwerksystem ablaufen, protokolliert werden.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
– Betriebssystem des Nutzers
– Internetservice-Provider des Nutzers
– IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
– Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.

Die Verarbeitung der IP-Adresse dient dem Schutz gegen bzw. der Nachverfolgbarkeit von Hacker- und Cyberangriffen. Die Verarbeitung der übrigen Daten dient der Bereitstellung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme, zur Optimierung unserer Internetseite und um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten erfolgt auf Basis des berechtigten Interesses (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO) von Westenergie an einem ordnungsgemäßen und sicheren Betrieb der Webseite, auch in Ihrem Sinne. Ihr schutzwürdiges Interesse berücksichtigen wir durch Maßnahmen zur Anonymisierung und Pseudonymisierung, wo immer möglich.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht, außer Westconnect ist gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet oder die Aufbewahrung ist aufgrund einer gesetzlichen Rechtfertigung erlaubt.

Cookies

 

Die Westconnect GmbH verwendet auf dieser Internetseite sog. Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die durch Ihren Webbrowser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und pseudonymisierte Daten enthalten. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Cookies werden von der Westconnect GmbH verwendet, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseiten zu steigern und das Angebot bei jedem Aufruf möglichst individuell und bedarfsgerecht zu gestalten sowie um Vermarktungsmöglichkeiten zu analysieren und zu nutzen. Derartige Cookies werden auf dieser Webseite nicht nur von der Westconnect GmbH selbst gesetzt, sondern in unserem Auftrag auch von Drittanbietern. Beim Aufruf einer Seite von Westconnect GmbH werden auch Cookies gesetzt, die über Ihren aktuellen Besuch auf unsere Webseite (sog. Session) hinaus gespeichert bleiben.

Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen und bestehende Cookies löschen, indem Sie diese über Ihren Internetbrowser abschalten und entfernen. Nähere Informationen zum Löschen oder Unterbinden von Cookies erhalten Sie in den Hilfetexten zu Ihrem Browser oder im Internet etwa unter den Suchwörtern „Cookies deaktivieren“ oder „Cookies löschen“. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Nutzungsdaten zu Analysezwecken und den Einsatz von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

YouTube

NameYouTube
AnbieterYouTube
ZweckWird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=en&gl=en
Host(s)google.com
Cookie NameNID
Cookie Laufzeit6 Month

Weitere Informationen

Unternehmensauftritte in Sozialen Medien

Durch die Darstellung unseres Unternehmens auch in Sozialen Medien der E.ON SE oder E.ON Energie Deutschland möchten wir die aktive Kommunikation zu Ihnen suchen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über diesen Weg über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass im Rahmen dieser Unternehmensauftritte eine Verarbeitung personenbezogener Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union nicht ausgeschlossen werden kann. Dies kann unter Umständen mit dem Risiko einer erschwerten Rechtsdurchsetzung verbunden sein, was ein Risiko für den einzelnen Nutzer darstellt. Im Falle des Besuches der entsprechenden Unternehmensauftritte werden in der Regel Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Darin werden Nutzungsverhalten und Nutzerinteressen hinterlegt. Im Regelfall werden die daraus gewonnenen Daten für Zwecke der Marktforschung und Werbung eingesetzt, wobei durch das Nutzungsverhalten bedingt etwa Werbung eingeblendet wird, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer, also Ihnen, entspricht.

Über die sogenannten „Insights“ von Facebook-Seiten sind statistische Daten unterschiedlicher Kategorien für uns über unsere Facebook-Seite abrufbar. Diese Statistiken werden durch Facebook erzeugt und bereitgestellt. Auf die Erzeugung und Darstellung haben wir als Betreiber keinen Einfluss. Wir können diese Funktion nicht abstellen oder die Erzeugung und Verarbeitung der Daten nicht verhindern. Für einen wählbaren Zeitraum sowie jeweils für die Kategorien Fans, Abonnenten, erreichte Personen und interagierende Personen werden uns bezogen auf unsere Facebook-Seite nachfolgende Daten durch Facebook bereitgestellt:

Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, „Gefällt mir“-Angaben, Seitenaktivitäten, Beitragsinteraktionen, Reichweite, Videoansichten, Beitragsreichweite, Kommentare, geteilte Inhalte, Antworten, Anteil Männer und Frauen, Herkunft bezogen auf Land und Stadt, Sprache, Aufrufe und Klicks im Shop, Klicks auf Routenplaner, Klicks auf Telefonnummern. Ebenfalls werden auf diesem Wege Daten zu den mit unserer Facebook-Seite verknüpften Facebook-Gruppen bereitgestellt. Durch die ständige Entwicklung von Facebook verändert sich die Verfügbarkeit und die Aufbereitung der Daten, sodass wir für weitere Details dazu auf die Datenschutzerklärung von Facebook verweisen. Wir nutzen diese in aggregierter Form verfügbaren Daten, um unsere Beiträge und Aktivitäten auf unserer Facebook-Seite für die Benutzer attraktiver zu machen. Hierzu haben wir die mit Facebook die sog. Seiten-Insights-Ergänzung bezüglich des Verantwortlichen („Seiten-Insights-Ergänzung“) vereinbart. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Kommunikation mit Ihnen. Weiterhin kann es sein, dass Sie vom Anbieter des jeweiligen Sozialen Mediums um eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gebeten werden. Wir haben weder Einfluss auf die vom Anbieter des jeweiligen Mediums erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den jeweiligen Anbieter liegen uns keine Informationen vor. Dementsprechend weisen wir darauf hin, dass die Geltendmachung von Betroffenenrechten gegenüber dem Anbieter zu erfolgen hat, da nur dieser schließlich direkten Zugriff auf die erhobenen Daten hat und dementsprechende Maßnahmen vornehmen und Auskünfte erteilen kann. An uns gerichtete Anfragen müssen wir daher an den Anbieter weiterleiten.

Sollten Sie weitergehende Informationen hinsichtlich der Datenverarbeitungsvorgänge wünschen, so wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter:

– Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
– Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
– Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland)

Sicherheit

Durch Westconnect trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

Datenempfänger, Dienstleister und Datenweitergabe in Drittländer

Sofern in den themenbezogenen Datenschutzinformationen nicht anders beschrieben, werden beauftragte Dienstleister (wie IT-Dienstleister, Fachbetriebe für Gas, Dienstleiter für Messstellenbetrieb usw.) auf die datenschutzrechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen durch die Westenergie verpflichtet. Die Westconnect lässt einzelne Aufgaben und Serviceleistungen durch sorgfältig ausgewählte und beauftragte (IT-) Dienstleister ausführen, die ihren Sitz außerhalb der EU haben. Daher findet eine Drittlandsübermittlung personenbezogener Daten statt. Die Drittlandsübermittlung erfolgt unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der EU und nationalem Recht. Dazu werden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus mit den Vertragspartnern vertraglich festgelegt (u.a. EU-Standardvertragsklauseln). Sie haben die Möglichkeit, jederzeit weitere Informationen anzufordern sowie Kopien von Mustern entsprechender Vereinbarungen zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Kenntnis nicht.

CleverReach E-Mail-Marketing System

Die Westconnect GmbH nutzt zudem das E-Mail Marketing System der Firma CleverReach, 26125 Oldenburg, um Interessenten individuell zu informieren und unser Angebot stetig zu verbessern. CleverReach verwendet Erstanbieter-Cookies, die durch das Löschen Ihrer Browser-Cookies jederzeit entfernt werden können.

Ihre Rechte

Gerne geben wir Ihnen Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind und an wen wir sie weitergegeben haben. Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende weitere Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (Sperren für bestimmte Zwecke), Datenübertragung und Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung.

Wir speichern Ihre Daten bis zur jeweiligen gesetzlich definierten Aufbewahrungsfrist. Danach löschen wir Ihre persönlichen Daten und behalten nur anonymisierte Daten, insofern diese zur Durchführung der Geschäftsprozesse erforderlich sind.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden. Für Westconnect sind dies grundsätzlich der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn, Tel.: +49 228 997799-0, Fax: +49 228 997799-5550, E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de sowie zu nicht TKG-relevanten Datenschutzthemen die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2 – 4, 40213 Düsseldorf, Tel.: +49 211 38424-0, Fax: +49 211 38424-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Haben Sie Fragen?

Bei Rückfragen zum Datenschutz können Sie sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten der Westconnect GmbH wenden. Bitte nutzen Sie diese E-Mail-Adresse ebenfalls, wenn Sie Widersprüche, Hinweise, Korrektur-, Einsicht- oder Ergänzungsbedarf, mit Bezug auf den Datenschutz, zu den von Ihnen erhobenen Daten haben sollten.

Stand: September 2022

Mehr erfahren

Über uns

Mehr Informationen über das Glasfasernetz der Westconnect.

Für Kommunen

Hochleistungsfähige Glasfaseranschlüsse für den ländlichen Raum.

E.ON Highspeed für Zuhause

Eine große Auswahl an Internet- und Telefonieprodukten, sowie TV über Ihren Glasfaseranschluss.